Meine Leidenschaft:

Reitsport

Kann man mit 5 Jahren schon Leidenschaft haben? Wahrscheinlich nicht, aber penetrant sein schon. So wie ich! Schon bevor ich laufen konnte, saß ich auf den Ponys des Nachbarn. Mit 5 Jahren wollte ich unbedingt Reitunterricht, obwohl das normal erst ab 8 Jahren geht. Penetrantes Nerven machte es dann doch möglich! Mit dem Springreiten erwachten die Leidenschaft und der Ehrgeiz. Mit 13 hatte ich mein eigenes Pferd, Sunny. Mit 15 folgte das Zweite, Kalif. Mit ihm hatte ich erste Erfolge in der Verbandsjugend und der Kadersichtung. Nach einer Verletzung dieses Pferdes, die mich sehr betroffen machte, folgte eine Pause. Aber so eine Leidenschaft lässt einen ja nicht los. Jetzt reite ich wieder Turniere mit meinem Pferd Welcome, kümmere mich um weitere Pferde und gebe Reitunterricht.

Ja, was begeistert mich so daran? Der sportliche Ehrgeiz allein ist es nicht. So richtig glücklich macht es mich, wenn ich mit Geduld und Einfühlungsvermögen, Pferden mit schwierigen Erlebnissen wieder Vertrauen und Erfolg schenken kann. Also, eines ist jedenfalls klar: Leidenschaft macht glücklich!

Kathie